Teilnahme an der 4. Elsterauer Reiter-Rallye

Der lustiger Ausflug von 6 Reiterinnen (3 Teams) des Ponyhof Wolteritz ins Anhaltische zur 4. Auflage der sogenannten Elsterauer Reiter-Rallye, endete für uns (fast) alle überraschend auf dem Siegerpodest. Wir finden, ein zweiter Platz kurz vor dem Saisonende kann sich doch sehen lassen, oder...?

ElsterauerReiterrallye2016
Die als Geländeritt mit unterschiedlichen Stationen - an denen Aufgaben gelöst werden mussten - und anschließendem Geschicklichkeitsparcours ausgeschriebene Reitveranstaltung lieferte Reitern und Zuschauen Spaß satt - wobei einige Aufgaben echt knifflig waren. Zu sehen gab es außerdem viele lustige Kostüme und buntbemalte Pferde.

Die gerittene ca. 15 Kilometer lange Strecke, da waren sich alle unsere Reiterinnen einig, war wunderschön und hätte sicherlich für den einen oder anderen Reiter noch etwas länger sein können! An den Stationen waren dann von den Teams (die aus maximal 4 Reitern bestanden) folgende Aufgaben zu lösen:

- ein Reiter des Teams musste auf seinem Pferd Becher auf dem Pferdepopo stapeln,
- das Gesamtgewicht von Pferden und Reitern musste geschätzt werden und wurde anschließend über eine Wiegeeinrichtung kontrolliert,
- ein Slalom mit kleinen Kegeln musste geritten werden, wobei der absolvierende Reiter den Parcous mit verbundenen Augen reiten durfte - ein Reiter des Teams durfe aber entsprechende Anweisungen geben,
- 10 Begriffe mittels Pantomime erraten lassen,
- 17 Fragen beantworten,
- ein Reiter durfte Enten angeln, an denen Nummern (Punkte) angebracht waren

Zurück auf dem Turnierplatz durfte dann von den Teams noch ein Geschicklichkeitsparcours absolviert werden, wo es auf das perfekte Zusammenspiel von Pferd und Reiter ankam. Einige Aufgaben waren leicht, andere hatten es etwas in sich. Die Bilder sprechen wohl für sich...

Bei der Siegerehrung gab es dann noch einige tolle Sonderpreise, etwa für das kreativste Kostüm, den jüngsten Reiter oder das älteste teilnehmende Pferd (das war echt zwischen 35 und 40 Jahren alt!!).

Aus der gesamtbunten Mischung des Tages entstanden bei der Wolteritzer Meute schon Pläne für die Zukunft und man war sich einig: "Da machen wir nächstes Jahr wieder mit!"

An dieser Stelle geht ein dickes "Dankeschön!!" für die tolle Organisation und Durchführung an den verantwortlichen Reit- und Fahrverein Langendorf und Umgebung e.V. - es hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir sind sehr gerne im nächsten Jahr wieder dabei!

Klar, wir haben auch wieder Fotos gemacht, die findet ihr hier. Und unsere Resi hat es sogar mit einem Foto in die Mitteldeutsche Zeitung geschafft...!